Warenkorb
Im Korb: € 0.00
Home » Oboen » Bonjour Paris
admin 4.5
EUR 8,08
Bonjour Paris

Bonjour Paris


Reg. Preis EUR 8,08
Kaufen! EUR 8,08
* zeitlich begrenzter Rabatt, Jetzt Kaufen!!
Sie sparen EUR 0,00 ( 0,00% )

"Wir haben den günstigsten Preis für Bonjour Paris auf amazon.de gefunden. Schneller Versand.
Bevor Sie kaufen, bitte nicht vergessen, den Preis auf amazon.de wieder zu vergleichen.
In den Warenkorb für heute

Solange der Vorrat reicht"

Bonjour Paris

Bonjour Paris Ach’, wo ist Albrecht Mayer mit seiner Oboe in den letzten Jahren nicht alles gewesen, auf „Mozarts Spuren“ ist er gewandelt, in Venedig war er, stets auf der Suche nach Repertoire. Denn so viele Komponisten haben explizit nicht für die Oboe geschrieben, weshalb Mayer nicht ohne Selbstbewusstsein scherzt: „Hätte ich früher gelebt, gäbe es ein Oboenkonzert von Gustav Mahler. Ich hätte zwanzig Jahre lang seinen Garten geharkt." Ja, vielleicht hätte Mayer es tatsächlich geschafft, den gestrengen Mahler oder wen auch immer dazu zu bringen und die Oboe schon früher von ihrem Stiefkind-Dasein zu befreien und von dem Ruf: zu ungesund, zu anstrengend für schmalbrüstige Musikschüler. Mit „Bonjour Paris“ grüßt Mayer zwar au

Unverb. Preisempf.: EUR 8,08 Preis: EUR 8,08

Das haben andere Kunden über Bonjour Paris gesagt:

  1. 16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Le musicien d’ hautbois – très génial …, 22. August 2010
    Rezension bezieht sich auf: Bonjour Paris (Audio CD)
    Es erstaunt, dass im ‘Mutterland der Oboe’ nur wenige französische Komponisten für dieses so wundervoll singende Instrument direkt komponierten; so wählte Albrecht Meyer berühmte Stücke aus und liess sie für Oboe und Orchester neu bearbeiten:

    01. La Fille aux Cheveux de Lin (from 24 Preludes) / Debussy
    02. Pavane / Fauré
    03. Claire de Lune / Debussy
    04. 03h – Galant de jour (L’Horloge de Flore) / Françaix
    05. 05h – Cupidone bleue (L’Horloge de Flore) / Françaix
    06. 10h – Cierge a grandes fleurs (L’Horloge de Flore) / Françaix
    07. 12h – Nycanthe du Malabar (L’Horloge de Flore) / Françaix
    08. 17h – Belle de nuit (L’Horloge de Flore) / Françaix
    09. 19h – Geranium triste (L’Horloge de Flore) / Françaix
    10. 21h – Silene noctiflore (L’Horloge de Flore) / Françaix
    11. 1. Eté (Trois Images Pour Hautbois et Orchestre, Op.18) / Odermatt
    12. Pavane pour une infante défunte / Ravel
    13. Sicilienne / Chausson
    14. 1. Lent (Fantaisie sur des themes populaires francais, Op.31) / d’Indy
    15. 2. Gaiment et pas trop vite (Fantaisie sur des themes populaires francais, Op.31) / d’Indy
    16. Gymnopédie No.1 / Satie
    17. A Chloris / Hahn

    Albrecht Mayer schenkt uns hier als ‘Botschafter der französischen Musikkultur’ wieder einmal mehr ganz wunderbare Oboen-Träume, berühmte Werke des ausgehenden spätromantischen und einsetzenden impressionistischen Genres, lässt mit seinem einzigartigen, weichen, warmen ja manchmal geradezu ‘voluptueux’ klingenden Oboen-Spiel jene Musik neu erleben, die weit über Paris hinaus den Charme Frankreichs zeitlos illustriert, nimmt uns mit auf seinen Spaziergang, spielt als einfühlsamer ‘flâneur par la belle époque’ gemeinsam mit der Academy of Saint Martin in the Fields und deren wundervollen Solisten (Klarinette z.B.) sehr genial ‘la poésie parisienne’ … Albrecht Mayer landet damit erneut ein großartiges Exempel für seine besondere Art Oboe zu spielen – ‘Vive la différence! Et: Au comble du bonheur!’ Auch diese neue CD: Sehr gelungen!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Albrecht Mayer vom Feinsten, 2. September 2010
    Rezension bezieht sich auf: Bonjour Paris (Audio CD)
    Ungeduldig habe ich auf diese CD gewartet, und wurde nicht enttäuscht. Über Albrecht Mayer wird gesagt, das er die Oboe zum singen bringt. Begleitet von der hervorragenden ACADEMY OF ST. MARTIN IN THE FIELDS hat er eine, für meine Begriffe, gelungene CD heraus gebracht. Besonders beeindruckend sind dabei die weniger bekannten Werke wie Jean Francaix “L`Horlonge de Fleur” oder Gotthard Odermatts “Èté”.
    Aber auch die bekannten Stücke wie “Clair de lune” oder Hahns “A Chloris” spielt Mayer gewohnt brillant.
    (Countertenor Philip Jarrousky hat das Stück ebenfalls großartig zu Gehör gebracht.)

    Mein Tipp, wer französische Impressionisten mag, CD unbedingt kaufen!

    Mein absoluter Favorit ist und bleibt jedoch die CD “In Venedig”.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 21 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    weichspüler, 25. August 2010
    Rezension bezieht sich auf: Bonjour Paris (Audio CD)
    ich hatte ja eigentlich eine recht hohe meinung von albrecht mayer aber dieses programm? vor einigen tagen konnte ich ihn bei der yellow lounge der deutschen grammophon erleben wo er einige lieder der neuen cd vorgestellt hat

    ich hatte wirklich probleme wach zu bleiben, die arrangierten stücke sind meiner meinung nach ein riesiges ärgernis, wer braucht bitte den satie interpretiert von klavier und oboe! das stück wirkt doch solo viel besser

    dazu noch pavane und clair de lune und weil es so schoen ist a chloris von hahn (was von Jaroussky klassen besser dargeboten wird), alle gassenhauer die man halt für dieses instrument nutzen kann,

    ich finde es sehr schade dass sich ein ernstzunehmender musiker zu so was hergibt, das konto wirds allerdings füllen, da bin ich mir sicher

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

-
35,08%
Auf Mozarts Spuren Preis EUR 21,32
EUR 13,84
Du sparst EUR7,48
-
40,05%
Kopfhörer Oboe Forest Night Preis EUR 44,99
EUR 26,97
Du sparst EUR18,02

Random Product